Low Code Admin Panel

Eine Low-Code Lösung für den schnellen Erfolg unserer Kunden.

Bei einem unserer kürzlich abgeschlossenen Kundenprojekte war das Ziel, möglichst schnell auf den Markt zu kommen. Es sollten nicht zu viele Dinge neu erfunden werden.

Es gibt bereits unzählige, hervorragende CMS Systeme auf dem Markt. Darum haben wir uns bei diesem Projekt für eine solche Low-Code Lösung als Admin Panel entschieden.

Anforderungen

Die Anforderungen an dieses Projekt waren gar nicht so aussergewöhnlich. Die Webapplikation soll Produkte ansprechend darstellen und einen Bestellvorgang so einfach wie möglich machen.

Das Admin-Interface für die Verwaltung der Produkte und die Zusammenstellung der entsprechenden Kataloge wird nur von einigen wenigen ausgewählten Administrator*innen bedient.

Natürlich sollte die Applikation so schnell wie möglich einsatzbereit und möglichst preiswert sein.

Idee

Zusammen mit dem Kunden haben wir entschieden, uns auf das Frontend (den Katalog) zu konzentrieren. Gleichzeitig wollten wir uns aber alle Optionen offen halten und zu einem späteren Zeitpunkt mit der Codebasis auch Weiterentwicklungen im Admin Bereich machen können.

Wir haben uns für eine vertraute Frontend- & Backend-Architektur entschieden. Nur der Admin Bereich, also die UI, die die Administration der Produkte und Kataloge ermöglicht, wird von einer bestehenden CMS Lösung als Drop-in abgedeckt.

Umsetzung

Die Modellierung der Produkte und Kataloge in technischer Sicht passiert im .NET Core Backend. Die Tabellen werden mittels Migrationen von unserem Backend erstellt und gepflegt.

Das Backend ist auch verantwortlich für die API, die unser Frontend anspricht, um den Katalog und die Produkte darzustellen und Bestellungen zu erstellen und auszulösen.

Es fehlte uns also nur noch das Drop-In Adminpanel oder CMS. Wir haben uns auf die Suche gemacht. Dieses Admin Panel soll:

  • Open Source sein
  • auf unserer Infrastruktur laufen
  • sich mit einer bestehenden Datenbank verbinden können und die Modelle übernehmen
  • einfach zu administrieren und zu bedienen sein

Directus als Admin Panel

Wir haben uns für Directus entschieden.

  • Directus ist Open Source
  • Directus lässt sich in Docker Containern direkt in unser Cluster installieren
  • die UI ist einfach und verständlich gestaltet
  • da alle Einstellungen und Präferenzen in die DB geschrieben werden, lässt sich Directus einfach sichern und auf eine neue Infrastruktur zügeln
  • wir können die bestehenden (und vom Backend erstellten und gepflegten) Tabellen in Directus anziehen und sogar die Beziehungen konfigurieren
  • die hochgeladenen Bilder lassen sich einfach bei unserem Cloud Provider speichern

Kontaktiert uns

Habt Ihr ähnliche Anforderungen? Haben wir Euer Interesse geweckt? Habt Ihr Fragen zur Umsetzung? Möchtet Ihr die Lösung in Aktion sehen?

Wir freuen uns auf Euch!